Corigliano d'Otranto

Sehenswürdigkeiten in der Grecia Salentina: Corigliano d'Otranto mit dem Kastell De' Monti und der kleinen, aber sehenswerten Altstadt.


In den letzten Jahren wurde im historischen Zentrum fleißig renoviert und restauriert. Der Ort ist zu neuem Leben erwacht und überrascht heute, außer mit einem der schönsten Kastelle des südlichen Apuliens, seine Besucher durch seine Lebendigkeit und die zahlreichen, hier stattfindenden kulturellen Veranstaltungen. Gemeint ist Corigliano d'Otranto im Herzen der Grecìa Salentina.

Viele Reiseführer sind sehr sparsam mit Informationen über Corigliano d'Otranto und die Grecìa Salentina im allgemeinen. Vielleicht findet sich in den Büchern nur Platz für die wichtigsten und bekannteren Sehenswürdigkeiten des südlichen Apuliens. Wer aber den Salento kennenlernen und verstehen möchte, sollte etwas Zeit in den Dörfern des „griechischen Salento“ verbringen, vielleicht bei einem sommerlichen Konzert den melancholischen Liedern lauschen oder im Winter die zarten Sonnenstrahlen auf den Bänken der zentralen Piazza genießen, der noch immer der Dreh- und Angelpunkt im Alltagsleben Apuliens ist.

Caporta von Corigliano d'Otranto am Eingang zur Altstadt (Salento, Apulien)
Corigliano d'Otranto, knapp sechstausend Einwohner, in Griko auch Koriàna und im salentinischen Dialekt Curiànu genannt, ist ein lebendiger Ort mit einer charakteristischen Altstadt.
Die Traditionen, die Griko Sprache, Musik und Kultur werden auch von der jüngeren Generation zunehmend wiederentdeckt. Dies spiegelt heute sich in den zahlreichen Konzerten, Ausstellungen und kulturellen Aktivitäten, die hier über das gesamte Jahr stattfinden, wieder.

Die Altstadt betritt der Besucher meist durch die Caporta, dem Südtor von Corigliano d'Otranto. Das Tor stammt aus dem 15. Jahrhundert und war Bestandteil der Festungsanlage, die unter Giovan Battista Delli Monti entstand.


Direkt zur Rechten befindet sich Castello De' Monti, eine der schönsten Festungen des Salento, die seit der Restaurierung wieder im neuen Glanz erstrahlt. Das Gebäude ist mittelalterlichen Ursprungs und wurde um 1500 umgebaut und erweitert.
Die vier Seitentürme der militärischen Anlage zeigen die Himmelsrichtungen an und tragen die Namen San Michele Arcangelo, Sant'Antonio Abate, San Giorgio und San Giovanni Battisti.
Die barocke Fassade des Kastells ist neueren Ursprungs und stammt aus dem 17. Jahrhundert. Sie weist zahlreiche Verzierungen und Statuen auf, wie sie typisch für den Lecceser Barock sind.

Castello De' Monti

  • [col]


    •  
Das Kastell beherbergt eine Bibliothek mit Book-Shop, das Multimediale Museum der Grecìa Salentina und die Bar-Café Kalòs Ìrtate. Zwischen den mittelalterlichen Mauern finden zu allen Jahreszeiten regelmäßig Veranstaltungen statt.

Öffnungszeiten Castello de' Monti:
täglich 10-13 und 17-2.00 Uhr
Montagvormittag geschlossen.
Im Winter schließt das Kastell meist etwas früher, was aber abhängig von den stattfindenden Veranstaltungen ist.
(Stand 2011. Alle Angaben ohne Gewähr.)

Eine persönliche Empfehlung:
Ein Besuch der Café-Bar im Castello de' Monti lohnt sich! Im Sommer kann man von der Terrasse des Kastells, mit schönen Blick auf Corigliano, ausgezeichnete Aperitifs und kleine Snacks zu sich nehmen. In der kühleren Jahreszeit verweilt man in den Innenräumen mit interessanten Deckengewölben.

Öffnungszeiten: Im Sommer täglich bis zur späten Abendstunde. In den Herbst- und Wintermonaten von Freitag bis Sonntag ab 18 Uhr geöffnet. (Angaben ohne Gewähr.)

Ein weiterer Augenfang in der Altstadt ist der „Arco Lucchetti“. Der Torbogen aus dem Jahr 1497, bestehend aus drei monolithischen Elementen, ist für seine außergewöhnlichen und schwierig zu interpretierenden Gravierungen bekannt. Insbesondere der obere Bogenteil ist sehr gut erhalten.

Arco Lucchetti in der Altstadt von Corigliano d'Otranto

Außer weiteren interessanten Kirchen und Kapellen, wie die Chiesa Madre und die Chiesa della Madonna delle Grazie, sollte man sich in Via Moncenisio, das jahrhundertealte Exemplar der seltenen Wallonen-Eiche nicht entgehen lassen. Corigliano d'Otranto ist nicht touristisch herausgeputzt und konnte bisher seinen authentischen, süditalienischen Charme bewahren. Hier findet man einfache, aber sehr gute Restaurants-Pizzerien in der Altstadt, wo man die exzellente salentinische Hausmannskost kosten kann.

Bar Castello oder Μπαρ το καστρο

In der Grecìa Salentina ist man auf seinen "Hellenismus" wieder stolz, wie man unschwer an manchen Schildern und Beschriftungen, zu erkennen ist, die sowohl auf Italienisch als auch auf Griechisch verfasst sind. Bei allen Sehenswürdigkeiten sind interessanterweise die Informationsschilder, außer auf Italienisch und Englisch, selbstverständlich auch auf Neugriechisch verfasst!

Corigliano d'Otranto liegt nur

  • 25 Kilometer südlich von Lecce
  • 24 Kilometer östlich von Otranto
  • 30 Kilometer westlich von Gallipoli
  • 40 Kilometer nördlich von dem salentinischen Ende der Welt, Santa Maria di Leuca.
Die Lage macht den Ort zu einem idealen Ausgangspunkt um den Salento, seine Küsten und Sehenswürdigkeiten zu entdecken. Die kleine Stadt bleibt, im Gegensatz zu vielen Küstenorten, auch außerhalb der Hauptreisezeit lebendig und ist eine interessante Alternative zu den bekannteren Ferienorten im Meer.

Empfohlene Webseiten:

Informationen über aktuelle Veranstaltungen, die Webseite der Gemeinde Corigliano d'Otranto (Italienisch)
http://www.comune.corigliano.le.it/

Allgemeine Informationen über die Grecìa Salentina (Italienisch
http://www.greciasalentina.org/

Übernachten in Corigliano d'Otranto
http://www.kalosirtate.it/it/home.aspx

Urlaub auf dem Bauernhof bei Corigliano d'Otranto
Agriturismo Masseria Sant'Angelo
Masseria Appidé




Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Corigliano d'Otranto
Corigliano d'Otranto
Sehenswürdigkeiten in der Grecia Salentina: Corigliano d'Otranto mit dem Kastell De' Monti und der kleinen, aber sehenswerten Altstadt.
http://1.bp.blogspot.com/-wuuDYhb5S_8/Tkz6BXD4GzI/AAAAAAAAJAA/8hdojLRpTGA/s800/P1070740.JPG
http://1.bp.blogspot.com/-wuuDYhb5S_8/Tkz6BXD4GzI/AAAAAAAAJAA/8hdojLRpTGA/s72-c/P1070740.JPG
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2011/10/corigliano-dotranto.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2011/10/corigliano-dotranto.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy