Ein unberührter Küstenstreifen: La Baia delle Orte

Strände und Schwimmbuchten in Apulien: Gut versteckt und nie überlaufen ist die Baia delle Orte südlich von Otranto.


Ton in Ton, passend zum sandigen Untergrund. Es folgt ein sekundenschneller Farbwechsel, um ebenso perfekt mit dem Felsgestein zu harmonieren. Belohnt wurde meine aufdringliche Neugierde mit einem kräftigen Tintenstrahl. Eine ganz gewöhnliche Begegnung mit einem kleinen Tintenfisch beim Schnorcheln in der Baia delle Orte.

Berechtigterweise gab mir der kleine Tintenfisch schnell zu verstehen, dass meine Aufmerksamkeit mehr als unerwünscht war. Einen Vertrauen einflößenden Eindruck erweckte ich wohl kaum, ausgestattet mit Maske und Schnorchel und unbeholfen, wie Menschen sich im nassen Element nun mal bewegen, weit entfernt von der Eleganz der eigentlichen Einwohner.

Der junge Vetter der Krake Paul hingegen schien sich weniger an meiner Anwesenheit zu stören. Mich beschlich sogar das Gefühl nicht der Beobachter, sondern der Beobachtete zu sein. Nicht umsonst ist dieser Vertreter der Mollusken schließlich für seine Intelligenz bekannt.

Tierische Begegnungen beim Schnorcheln in der Baia delle Orte

Zwischen Punta Facì und Punta Palascìa mit dem gleichnamigen Leuchtturm, nur wenige Kilometer südlich von Otranto, erstreckt sich einer der schönsten Küstenabschnitte Apuliens. Die italienische Bauwut ist wie ein Wunder an der Baia delle Orte spurlos vorübergegangen. Keine Hotels und Bars, kein Verleih von Sonnenschirmen und selbst das italienische Handy muss hier meist auf seinen Empfang verzichten – von der Willkommensnachricht „Welcome in Greece“ einmal abgesehen.

Die Baia delle Orte besteht hauptsächlich aus flachen Felsen, die in Richtung Punta Palascìa steiler ansteigen, dafür aber mit einer kleinen, gut versteckten Bucht mit groben Sand aufwartet. Ein wenig Klettern ist angesagt, aber das "Mühsal" lohnt sich.

Gut versteckt: Eine kleine Bucht in der Bucht

Das Meer im südlichen Apulien - La Baia delle Orte

Erstaunlicherweise findet man hier auch im August immer ein freies Plätzchen, was daran liegen mag, dass manch einem der Fußweg bis zum Meer einfach zu anstrengend ist. Mir soll es nur recht sein, die wenigen hundert Meter auch einmal ohne Auto zurückzulegen, wenn ich dafür auch im Hochsommer in Ruhe Schnorcheln und die Sonnen anbeten darf.

Blick von der Küstenstraße Santa Cesarea Terme - Otranto zur Baia delle Orte

Die Baia delle Orte ist zu allen Jahreszeiten empfehlenswert. Im Winter trifft man nur auf den einen oder anderen Angler, wenn man die Küste entlang wandert und auch im Sommer hält sich die Anzahl der Sonnenanbeter noch in Grenzen.

Die Farben der Straße von Otranto reichen hier von einem tiefdunklem Blau bis zu den verschiedensten Schattierungen in Türkis, dank des teilweise sandigen Untergrundes. Fast immer bläst im äußersten Südosten Italiens eine kräftige Brise, so dass auch hohe Sommertemperaturen sehr gut zu ertragen sind.

Die Baia delle Orte ist empfehlenswert für alle, die ein ruhiges Plätzchen suchen, im Herbst bis zum Frühjahr die Küste ein Stück entlang wandern wollen und vielleicht sogar mit Maske und Schnorchel das Tierleben unter Wasser bewundern möchten. Mehr Bilder von der Baia delle Orte gibt es im Flickr Album von Go South East zu sehen.


Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Ein unberührter Küstenstreifen: La Baia delle Orte
Ein unberührter Küstenstreifen: La Baia delle Orte
Strände und Schwimmbuchten in Apulien: Gut versteckt und nie überlaufen ist die Baia delle Orte südlich von Otranto.
http://4.bp.blogspot.com/-8muhZRcrcGA/UC9r67vB_KI/AAAAAAAAL8o/EltlAsPgzfM/s1000/P8080147.JPG
http://4.bp.blogspot.com/-8muhZRcrcGA/UC9r67vB_KI/AAAAAAAAL8o/EltlAsPgzfM/s72-c/P8080147.JPG
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2012/08/ein-unberuhrter-kustenstreifen-la-baia.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2012/08/ein-unberuhrter-kustenstreifen-la-baia.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy