Eine frankoprovenzalische Sprachinsel in Apulien: Faeto und Celle di San Vito

Unbekanntes Süditalien: Die Monti Dauni im Norden der Region Apulien.


Ein Wochenende der Superlative. Es ging nicht nur auf den Monte Cornacchia, den höchsten Berg der Region Apulien, sondern auch in die kleinste Gemeinde Celle di San Vito. Natürlich durfte auch der höchste bewohnte Ort Faeto nicht ausgelassen werden. Sie halten nicht nur den Rekord die Höchsten und Kleinsten im Südosten Italiens zu sein; auch eine linguistische Besonderheit können diese zwei Dörfer in den Daunischen Bergen aufweisen: Sie bilden eine frankoprovenzalische Sprachinseln innerhalb Apuliens.

Im höchstgelegenen Dorf von Apulien, Faeto:
Blick auf Celle di San Vito (rechts) und Castelluccio Valmaggiore (links)

Frankoprovenzalische Sprachinsel in Apulien

BUNVNI' A FAI'T                                 BENVENUTI A FAETO
LU PAI'J ME AUT D LA PUGLJ          IL PAESE PIU' ALTO DELLA PUGLIA

Herzlich Willkommen in Faeto, im höchstgelegen Dorf von Apulien steht auf dem Ortsschild zu lesen.

Die Orte Celle di San Vito und Faeto zählen heute nur noch wenige hundert Einwohner. Celle gilt mit etwa 150 Einwohner sogar als die kleinste selbstständige Gemeinde der Region.
Durch seine isolierte geographisch Lage wird frankoprovenzalisch bis heute von einem Großteil der Bevölkerung gesprochen oder zumindest verstanden. Mit kulturellen Initiativen versucht man auch die Schriftsprache der jüngeren Generation nahezubringen. Selbst ein Wörterbuch Italiano - Francoprovenzale wurde bereits gedruckt.

Es gibt verschiedene Thesen zur Entstehung dieser Sprachinsel. Man geht heute davon aus, dass die Dörfer im 13. Jh. gegründet wurden, als Karl von Anjou französische Soldaten nach Apulien sandte und diese, nach den Kämpfen gegen die Sarazenen, hier mit ihren Familien ansiedelte. Selbst durfte ich mich während eines Workshops in der anerkannten Minderheitensprache Italiens versuchen. Der Erfolg ließ natürlich zu wünschen übrig, aber der Spaß zählt selbstverständlich mehr als neu gewonnene Sprachkenntnisse.

Workshop Frankoprovenzale in Faeto (Apulien)
Workshop Frankoprovenzale in Faeto

Frankoprovenzale in Celle di San Vito (Apulien)
Ein zweisprachiges Schild in Celle di San Vito

Impressionen aus Celle di San Vito und Faeto

Architektonische Wunderwerke sollte man in den kleinen Ortschaften der Daunischen Berge keine erwarten. Trotzdem war ich überrascht, wenn man die isolierte geographische Lage und damit verbundenen geringen Einkommen betrachtet, wie viele alte Gebäude bereits renoviert worden sind. Eine kleine Bilderauswahl aus Celle di San Vito und Faeto:

traditionelle Architektur in Celle di San Vito (Apulien)
Fenster und Türen in der traditionellen Architektur von Celle di San Vito

Stein ist Trumpf: traditionelles Haus in Faeto (Daunische Berge, Apulien)
Traditionelles Steinhaus in Faeto

Wald bei Celle di San Pietro (Daunische Berge, Apulien)
Ein seltener Anblick in Apulien: Das Waldgebiet bei Celle di San Vito

Daunische Berge in Apulien: Celle di San Vito und Faeto
Ideal zum Wandern: das grüne Umland von Faeto und Celle di San Vito

Croce di Giarosetta in Faeto, der höchstgelegenen Gemeinde Apuliens
Das Kreuz Croce di Giarosetta in Faeto

Celle di San Pietro in den Daunischen Bergen (Monti Dauni, Apulien)
Blick auf die kleinste Gemeinde Apuliens: Celle di San Vito

Altstadt von Faeto (Apulien)

La Casa del Capitano in Faeto
La Casa del Capitano gehört zu den ältesten Gebäuden in Faeto

Kreuz aus Kalkstein - ausgestellt im Museo Civico in Faeto (Provinz Foggia, Apulien)

Eines der schönsten und ältesten Gebäude von Faeto trägt den Namen "La Casa del Capitano". Hier befindet sich das kleine, aber sehr ansprechend gestaltete Museo Civico der Gemeinde.

Auf den ersten Blick hat mir das hier ausgestellte Kreuz aus Kalkstein gefallen, welches ursprünglich aus der Kirche Chiesa del Purgatorio stammt und zwischen dem 14. und 16. Jahrhundert datiert wird.


Von Schinken, Käse und Tanz

Die Natur ist nur einer der Highlights in den Daunischen Bergen Apuliens. Liebe geht bekanntlich durch den Magen und dieser kommt in Faeto durchaus auf seine Kosten. Der kleine Ort ist berühmt für seinen Schinken. Dabei handelt es sich nicht um irgendeine Keule vom Schwein, sondern um deliziöse Schinken von freilaufenden Borstentieren, die unter dem Namen maiale nero di Faeto bereits mit einem Gütesiegel (D.O.P.) ausgezeichnet wurden.

Mir wurde vom stolzen Züchter erklärt, dass die Tiere freilebend aufwachsen und erst im Alter von 15/17 Monaten zur Schlachtbank geführt werden, wenn sie ein Gewicht von ca. 150 kg auf die Waage bringen.

In der Regel bin ich kein besonderer "Fleischesser", aber in den Monti Dauni hat selbst mir Fleisch endlich nochmals geschmeckt. Eine artgerechte Tierhaltung macht sich nun mal auch im Geschmack bemerkbar. Ich bin mir sicher, dass Vegetarier in diesen Dörfern selten anzutreffende Exemplare sind ;-)

Nur das Beste vom Schwein in Faeto (Salumificio - Ristorante Moreno)

Salami & Co dürfen auf keinem Vorspeisenteller in den Monti Dauni fehlen

Für alle diejenigen, die kein Fleisch mögen: Scamorza made in Faeto

Musik und Tanz dürfen in Apulien bei keinem Anlass fehlen. Dies gilt auch für die kleinen Dörfer in den Daunischen Bergen. Egal ob Pizzica oder Tarantella, bei den mitreißenden Klängen aus Apulien bleibt einem keine andere Wahl als das Tanzbein zu schwingen oder sich zumindest zaghaft zu den unverwechselbaren Rhythmen zu wiegen ;-)

Deliceto meets Faeto beim Event "Monti Dauni - La Puglia da scoprire"

Pizzica & Tarantella - traditionelle Klänge in Faeto (Apulien)
Pizzica und Tarantella - mitreißende Melodien aus Apulien

Bereits in einem vorherigen Blogpost schrieb ich, dass der Tourismus in den Monti Dauni noch in den Kinderschuhen steckt. Meiner persönlichen Ansicht nach, besitzt dieses Gebiet ein großes touristisches Potential. Wer Unterhaltung und Einkaufsmöglichkeiten sucht, ist hier sicherlich in der falschen Gegend Italiens. Aber wenn man eine schöne Natur, die exzellente Küche und die Gastfreundschaft der einheimischen Bevölkerung zu schätzen weiß, empfiehlt sich mehr als ein Abstecher in diesen schönen und unbekannten Teil Apuliens.

PS: Der Wein ist übrigens auch nicht zu verachten. Stichwort: Nero di Troia :-)

Meine Reise in die Daunischen Berge Apuliens war auf Einladung von Puglia Promozione (Viaggiare in Puglia & Puglia Events).  Die Workshops und Führungen wurden von  Gal Meridaunia zum Anlass des Events "Monti Dauni - la Puglia da scoprire" organisiert.

Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Eine frankoprovenzalische Sprachinsel in Apulien: Faeto und Celle di San Vito
Eine frankoprovenzalische Sprachinsel in Apulien: Faeto und Celle di San Vito
Unbekanntes Süditalien: Die Monti Dauni im Norden der Region Apulien.
https://4.bp.blogspot.com/-uF5DDVKkDWs/Vkc_3JQwHBI/AAAAAAAAhtA/BoO1-2fnKZQ/s1000-Ic42/capitanata-troia-apulien.jpg
https://4.bp.blogspot.com/-uF5DDVKkDWs/Vkc_3JQwHBI/AAAAAAAAhtA/BoO1-2fnKZQ/s72-c-Ic42/capitanata-troia-apulien.jpg
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2014/05/faeto-und-celle-di-san-vito-apulien.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2014/05/faeto-und-celle-di-san-vito-apulien.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy