Hundert Steine in Patù: Centopietre

Sehenswürdigkeiten im Salento: Mysteriöse Steinbauten im Süden der Region Apulien.


Tief im Süden Apuliens, nur wenige Kilometer von Santa Maria di Leuca entfernt, liegt die kleine und unbedeutende Ortschaft Patù. Sie wäre selbst den Einwohnern des italienischen Absatzes kaum ein Begriff, wenn am Ortsrand nicht einer der mysteriösen Steinbauten Apuliens stehen würden. Weniger geheimnisvoll, aber dafür sehr klangvoll ist sein Name: Centopietre.

Zumindest der Name des Bauwerks gibt den Gelehrten keine Rätsel mehr auf. Centopietre bedeutet wörtlich übersetzt hundert Steine oder Hundertstein, da er aus der besagten Anzahl an Steinblöcken erbaut wurde. Nachgezählt habe ich allerdings nicht.  Das Baumaterial soll aus dem antiken Vereto, einer messapischen Siedlung bei Patù stammen, die im 9. Jahrhundert von den Sarazenen  zerstört wurde.

Der rätselhafte Steinbau Centopietre am Ortsrand von Patù (Apulien)
Cento Pietre in Patù

Circa sieben Meter lang, über fünf Meter breit und mehr als zwei Meter hoch, steht das rätselhafte Bauwerk, leicht in den Grund eingelassen, am Ortsrand von Patù. Der Vergleich mit einer zu groß geratenen Steintruhe drängt sich auf. Seine ursprüngliche Funktion ist bis heute nicht bekannt. Man geht davon aus, dass sich es sich um eine Grabstätte aus dem 9. Jahrhundert handelt. Als sicher gilt, dass das rechteckige Bauwerk im Mittelalter als Kirche genutzt wurde. Im Innern sind die Fresken zwar durch Feuchtigkeit stark beschädigt, aber selbst ich konnte noch den einen oder anderen Heiligen deutlich ausmachen.

Nur noch teilweise erkennbar sind die Fresken im Centopietre (Patù, Apulien)

Fresko im Centopietre (Patù, Apulien)

Das steinerne Bauwerk ist frei zugänglich und man kann sich mit eigenen Augen überzeugen, wie Pilaster die schweren Steinblöcke tragen, welche das Dach formen.

Innenansicht Centopietre in Patù (Apulien)


Apulien ist nicht nur auf seine schönen Strände, ausgezeichneten Weine und gute Küche stolz. Fast jeder noch so unbedeutende Ort kann eine sehenswerte Kirche oder pittoreske Altstadt aufweisen. Patù wollte sich mit dem rätselhaften Centopietre allein nicht zufrieden geben. Nur wenige Meter von demselben entfernt, steht das kleine, aber interessante Gotteshaus Chiesa San Giovanni Battista.

Blick vom Kirchenportal San Giovanni Battista zum Centopietre (Patù)

Kirche San Giovanni Battista in Patù (Apulien)
Die dreischiffige Kirche Chiesa San Giovanni Battista

Romanisch mit einer Brise byzantinisch. Heute präsentiert sich die Kirche dreischiffig, aber man kann noch deutlich erkennen, dass am Sakralbau im Laufe der Jahrhunderte verschiedene bauliche Veränderungen unternommen wurden. Lediglich ein Fresko, auf welchem man zeitgenössischen Kritzeleien bewundern kann, hat die architektonischen Umgestaltungen überlebt.
  • [col]



Kreuz Kirche San Giovanni Battista, Patù (Apulien)

Mein Lieblingsbild des Tages ist das schwebende Kreuz. Kein billiger Schwindel oder gar Photoshop! Bei flirrender Hitze im apulischen Sommer, kann man schnell der einen oder anderen optischen Täuschung erlegen. Oder ob es sich doch um ein Wunder handelt ;-)?

Anfahrt Centopietre und Kirche San Giovanni Battista in Patù:

Ich habe in Reiseführern gelesen, dass das mysteriöse Steinbauwerk sehr gut (!) ausgeschildert ist. Persönlich bin ich anderer Meinung. Entweder habe ich nach über eineinhalb Jahrzehnten in Apulien noch nicht gelernt die Straßenschilder zu interpretieren, übersehe sie oder komme immer aus der Richtung, in der zufälligerweise kein Hinweisschild steht. Ein Blick in den Rückspiegel bringt oft die gesuchte Lösung. Mein Fazit: Die Sehenswürdigkeit ist ausgeschildert, ab und an steht man zwar ratlos an einer Kreuzung, aber da Patù recht klein ist, findet man früher oder später auch den mysteriösen Centopietre.


Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Hundert Steine in Patù: Centopietre
Hundert Steine in Patù: Centopietre
Sehenswürdigkeiten im Salento: Mysteriöse Steinbauten im Süden der Region Apulien.
http://2.bp.blogspot.com/-Ze2RUqxPdMk/U8zj38J2z6I/AAAAAAAAXjw/iOEA3NSkvAI/s1000/patu-salento-kirche-centopietre.jpg
http://2.bp.blogspot.com/-Ze2RUqxPdMk/U8zj38J2z6I/AAAAAAAAXjw/iOEA3NSkvAI/s72-c/patu-salento-kirche-centopietre.jpg
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2014/07/centopietre-patu-apulien.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2014/07/centopietre-patu-apulien.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy