Palmariggi und Montevergine

Das Hinterland von Otranto. Ein Besuch der Wallfahrtskirche Santuario Montevergine und des Dorfes Palmariggi im Salento.


Ein großartiges Panorama. Ich blicke über weitläufige Olivenhaine bis zum Meer. In der Ferne erkenne ich Otranto und die nahen Strände. Allerdings bin ich mir nicht schlüssig, was ich von meiner Gesellschaft halten soll: Neben mir steht eine überdimensionale Statue des Jesus Christus mit ausgebreiteten Armen. Beeindruckend ist sie sicherlich. Zweifelsohne wurde ein schöner Aussichtspunkt für sie gewählt. Über Kunst und Geschmack lässt sich bekanntlich streiten, aber als Fotomotiv kommt sie mir sehr gelegen.

Wallfahrtskirche Montevergine

Auf die pompöse Statue mit schöner Aussicht bin ich auf der Via Crucis gestoßen, dem Kreuzweg, welcher bei der Wallfahrtskirche Montevergine bei Palmariggi beginnt. Im Italienischen nennt man das Gotteshaus Santuario Montevergine und ist ein beliebtes Ausflugsziel im Hinterland von Otranto.

Wer den Salento bereist, besucht in der Regel Lecce, Otranto und Gallipoli, genießt die schönen Strände, für die der Absatz des Stiefels bekannt ist, und macht vielleicht noch einen Abstecher nach Santa Maria di Leuca. Außer den touristischen Hauptattraktionen, findet man im Salento unzählige kleine und unbekannte Dörfer, die einen Besuch wert sind. Palmariggi und die am Ortsrand gelegene Wallfahrtskirche Montevergine sind nur eines von vielen Beispielen.

Wallfahrtskirche "Santuario Montevergine" bei Palmariggi
Schlichte Außenfassade des Santuario Montevergine

Sehr unscheinbar präsentiert sich die Fassade in pietra leccese der Wallfahrtskirche Montevergine. Es fehlt sogar die, im Salento ansonsten übliche, barocke Außenfassade. Dafür entschädigt das Innere der Kapelle. Eine Treppe führt hinab zu dem barocken Altar mit der Darstellung der Madonna.

Wallfahrtskirche Montevergine bei Palmariggi im Hinterland von Otranto
Ein Blick ins Innere der Kapelle Montevergine

Weitere Stufen führen den Besucher hinab in die höhlenartige Krypta, welche ein Fresko der Madonna im byzantinischen Stil beherbergt. Es liegt in der Natur von Wallfahrtskirchen, dass sie nicht ohne Erscheinungen und Legenden auskommen. Dies gilt selbstverständlich auch für Montevergine: Man zählte das Jahr 1595. Ein junger Hirte war auf der Suche nach seinem verlorengegangenen Messer. Niemand weniger als die Jungfrau in Person erschien, um ihm den vermissten Gegenstand zu reichen. Dabei trug sie ihm auf, den Priester und die Einwohner Palmariggis zu diesem Ort zu führen. Der Hirte kam dem Auftrag nach und man entdeckte am Erscheinungsort eine Grotte. Zu Ehren der Madonna errichtet man an der nach Osten gerichteten Wand einen Altar mit der Darstellung der Jungfrau. Oberhalb des Zugangs zur Grotte wurde eine kleine Kapelle erbaut.

Im Jahr 1703 wurde über den Ruinen der ursprünglichen Kapelle die heutige Kirche errichtet. Eine Treppe führt in die Grotte, wo man hinter einer Gittertür noch immer das Fresko der Madonna von Montevergine bewundern kann.

Fresko im byzantinischen Stil: Maria mit Kind (Palmariggi, Montevergine)
Bildnis der Maria mit Kind (Santuario Montevergine)

Wer vom Santuario dem ausgeschilderten Kreuzweg folgt, gelangt auf eine Anhöhe, von wo man einen phantastischen Ausblick über ausgedehnte Olivenhaine bis zum nur acht Kilometer entfernten Meer geboten bekommt.

Das Pinienwäldchen bei der Wallfahrtskirche Santuario Montevergine ist ein beliebtes Ausflugsziel. Rechts: Monumento Maria S.S. di Montevergine aus dem Jahr 1905

Die Festlichkeiten zu Ehren der Maria S.S. di Montevergine finden jährlich am 7./8. Mai statt.

Palmariggi

Das kleine Dorf zählt 1500 Einwohner und befindet sich nur acht Kilometer von Otranto entfernt. Ein Abstecher nach Palmariggi lohnt sich zu einem für die Wallfahrtskirche Montevergine, aber auch für den Ort selbst, der sich heute schmuck und gepflegt seinen Besuchern präsentiert, ohne etwas von seiner Authentizität eingebüßt zu haben. Palmariggi gehört zum Verband der "Borghi Autentici d'Italia".

Castello Aragonese in Palmariggi
Castello Aragonese in Palmariggi

Blickfang ist das, leider nur noch teilweise erhaltene, Castello Aragonese im Ortszentrum. Die Burg wurde im 15. Jahrhundert erbaut und erinnert nicht nur äußerlich der gleichnamigen Anlage im nahen Otranto. Die Terra d'Otranto wurde zur damaligen Zeit regelmäßig von osmanischen, später auch von sarazenischen Eroberern angegriffen. Einst war das Castello Aragonese in Palmariggi von einem Burggraben umgeben. Nur über eine Zugbrücke konnte man in die Festung gelangen. Teile des Castello Aragonese wurden bereits im 18. Jahrhundert im Palazzo del Municipio (Palazzo Vernazza) "verbaut". Leider wurde der Burggraben in den Nachkriegsjahren zugeschüttet und baufällige Gebäudeteile abgerissen.

Das historische Zentrum von Palmariggi

Selbstverständlich sollte man keine ausgedehnte Altstadt im Dorf Palmariggi erwarten. Das historische Zentrum präsentiert sich ansprechend renoviert und ist noch immer "touristenfrei", von wenigen Ausnahmen im Sommer abgesehen. Der kurze Spaziergang durch die engen Gassen lohnt sich.

Impressionen aus dem historischen Zentrum von Palmariggi

Schmucke Gassen im historischen Zentrum von Palmariggi

Charakteristisches Haus in Palmariggi

Chiesa Madre und Uhrenturm (Torre dell'Orologio) in Palmariggi
Chiesa Madre und Torre dell'Orologio (Uhrenturm)

Der komplette Name der Chiesa Madre lautet Chiesa Madre di San Luca Evangelista. Um 1780 erbaut, unterscheidet sich sich nur wenig von den zahlreichen Kirchen im Salento, die im charakteristischen Stil des Lecceser Barocks erbaut wurden. Links neben der Kirche steht der hübsch anzusehende Torre dell'Orologio (Uhrenturm), der 1885 errichtet wurde.
Auf der Piazza spielt sich ab dem späten Nachmittag das übliche Dorfleben im ländlichen Apulien ab: Alte Herren diskutieren über Gott und die Welt, die Jugend kreist mit dem Fahrrad, oder je nach Alter, mit dem knatternden, motorisierten Zweirad, was in Italien nie fehlen darf, ihre Runden. Fremde werden neugierig beobachtet. In den kleinen Dörfern freut man sich noch immer über Gäste, insbesondere wenn sie einen weiten Weg gemacht haben, um diesen Landstrich im Süden Italiens zu erkunden.

Reisetipp: Wer einen Abstecher nach Palmariggi und Montevergine im Hinterland von Otranto macht, dem empfehle ich auch einen Besuch des Nachbarortes  Giurdignano und/oder einen Spaziergang zum Dolmen Li Scusi in Minervino di Lecce.



Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Palmariggi und Montevergine
Palmariggi und Montevergine
Das Hinterland von Otranto. Ein Besuch der Wallfahrtskirche Santuario Montevergine und des Dorfes Palmariggi im Salento.
http://2.bp.blogspot.com/-Q7qRFl434D0/VAyC6165xWI/AAAAAAAAZOY/TqcqfJo0nec/s1000/montevergine.jpg
http://2.bp.blogspot.com/-Q7qRFl434D0/VAyC6165xWI/AAAAAAAAZOY/TqcqfJo0nec/s72-c/montevergine.jpg
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2014/09/wallfahrtskirche-montevergine-und-palmariggi.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2014/09/wallfahrtskirche-montevergine-und-palmariggi.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy