Cilento: Büffelmozzarella mit Meer

Nationalpark Cilento. Bergdörfer, kulinarische Genüsse und Meer in der süditalienischen Region Kampanien.


Bis heute bin ich mir noch nicht schlüssig, was mich im Cilento mehr beeindruckt hat: die griechischen Tempel von Paestum oder die barocke Pracht der Kartause von Padula? Oder vielleicht doch die Landschaft und Küste des Nationalparks Cilento und Vallo di Diano? Ohne Zweifel war ich von der cucina cilentana sehr angetan. Bislang zählte die Küche der Basilikata zu meinen italienischen Favoriten. Aber seit diesem Frühjahr hat sie eine ernstzunehmende Konkurrenz aus dem nahen Cilento bekommen. Bei dem Gedanken an die Ricotta aus Büffelmilch läuft mir noch immer das Wasser im Mund zusammen. Ob ich nicht doch ins Lager der Foodblogger wechseln sollte ;-)?

Berge, Dörfer und Meer

Blick von Torchiara im Cilento (Kampanien)
Blick von Torchiara im Cilento

Meine Ausgangsbasis war das beschauliche Dorf Torchiara im Westen des Nationalparks Cilento. Ich bin erstaunt über die zahlreichen Palazzi und dekorativen Details, die es in der kleinen Altstadt zu sehen gibt. Als Kontrast fungiert die neue Kirche im Ortszentrum: Sie ist nicht nur unbestritten die hässlichste Kirche, die mir seit langer Zeit vor die Linse gekommen ist, sondern gleichzeitig die einzige Kirche, die eine Art Rampe aufweist, die gleichzeitig als Straße genutzt wird. Unbedingt anschauen :-) Umso hübscher ist dafür die alte Dorfkirche San Bernardino da Siena aus dem 15. Jahrhundert. Ein schöner Rundgang durch Torchiara ist als Greenway (Verde Via di Torchiara) ausgeschildert.

Übernachtet habe ich im Borgo Riccio in Torchiara. Eine sehr schöne und gepflegte Anlage mit familiärer Atmosphäre. Im Sommer steht den Gästen ein Pool im Garten zur Verfügung.

Die Altstadt von Torchiara im Cilento (Kampanien)
Bilder aus der Altstadt von Torchiara

Von Torchiara sind es nur wenige Kilometer bis zum Meer. Magisch zieht mich der Name Agropoli an. Spontan wird jeder an die Akropolis von Athen denken und niemand wird überrascht sein, dass die Stadt griechischen Ursprungs ist. Einen Tempel finde ich leider heute keinen mehr vor. Aber dafür liegt die Altstadt von Agropoli, wie der Name bereits verrät, dekorativ auf einem Hügel mit schönen Blick auf das Tyrrhenische Meer.

Blick auf die Altstadt von Agropoli im Cilento (Kampanien)
Blick auf die Altstadt von Agropoli

Über das schmucke Städtchen Castellabate, wo man gleich zweimal weint, berichtete ich bereits hier im Blog. Ich besuchte Punta Licosa, wo die Sirene Leukosia mit ihrem unwiderstehlichen Gesang die Aufmerksamkeit der Seemänner auf sich zog. Griechische Mythologie findet man auch in Süditalien an jeder zweiten Ecke. Allerdings habe ich nicht damit gerechnet nur zwanzig Kilometer weiter südlich auf die Spuren von Ernest Hemingways zu stoßen.

Acciaroli im Cilento (Kampanien)
Hemingway im Cilento: Acciaroli

In Acciaroli erzählt man, dass das Fischerdorf Ernest Hemingway zu seinem weltbekannten Roman Der alte Mann und das Meer inspiriert hat. Nicht der Kubaner Gregorio Fuentes, sondern der Fischer Antonio Masarone aus Acciaroli soll das Vorbild für seine Romanfigur gewesen sein. Wo auch immer die Wahrheit liegen mag, als "gesichert" gilt, dass Hemingway den lokalen baristi gezeigt hat, wie man einen Martini mixt. Das Rezept des berühmten Cocktails wurde durch sie in ganz Italien verbreitet.

Sehenswürdigkeiten im Cilento

Die griechischen Tempel von Paestum sollte man sich nicht entgehen lassen. Sie gehören unbestritten zu den wichtigsten und interessantesten Sehenswürdigkeiten im Cilento. Nicht umsonst bin ich hier bereits zum Wiederholungstäter geworden und bei Gelegenheit schaue ich mir sie gerne auch ein drittes Mal an.

Eine kleine Enttäuschung stellte für mich die antike Hafenstadt Elea (auch Velia) dar. Vielleicht lag es an dem düsteren Wetter, dass die archäologische Ausgrabungsstätte, wo sich einst eine der wichtigsten Philosophenschulen der Magna Graecia befand, einen vernachlässigten Eindruck auf mich gemacht hat. Bei meinem nächsten Besuch hoffe ich auf etwas mehr Sonne und kann so vielleicht der griechischen Siedlung mehr abgewinnen.

Sehenswürdigkeiten im Cilento: Kartause von Padula, Paestum und Velia
Die kulturellen Highlights im Cilento: Kartause von Padula, Paestum und Elia

Quer durch den Cilento Nationalpark geht die Fahrt zum barocken Highlight der Region, die Kartause von Padula. Unscheinbar von Außen, prunkvoller Barock und einer der größten Kreuzgänge der Welt hinter den Klostermauern. Im Kartäuserkloster stand meine Kamera nicht still.

Dies sind nur natürlich nur die drei kulturellen Hauptattraktionen im Cilento. Der wahre Protagonist ist das Meer und die Natur im Hinterland, denen ich bei meiner nächsten Reise in diesen Teil der Region Kampanien auf jeden Fall mehr Aufmerksamkeit schenken werde.

Die Küche des Cilento: Von Wasser, Salz und Büffelmozzarella

Ich habe schon lange nicht mehr so gut in Italien gegessen, wie während meines Aufenthaltes im Cilento. Die Landwirtschaft spielt noch immer eine sehr wichtige Rolle in diesem Teil Kampaniens. Man ist stolz auf die traditionelle Küche und gerne erinnert man seine Gäste daran, dass niemand weniger als als der Vater der Mittelmeer-DiätAncel Keys, viele Jahre in Pioppi bei Elea lebte.

Köstlichkeiten aus dem Cilento: Acquasale, Büffelmozzarella und weiße Feigen
Weiße Feigen, Pasta gefüllt mit Ricotta aus Büffelmilch, frischer Büffelmozzarella und Acquasale - nur einige der Köstlichkeiten aus dem Cilento

Unbestrittener Hauptprotagonist ist der Büffelmozzarella. Selbstverständlich kann man ihn heute überall in Italien erstehen und auch im Ausland erfreut sie der Pasta-Filata-Käse zunehmender Beliebtheit. Aber ihn frisch vor Ort zu kosten, ist nochmal eine ganz anderer kulinarischer Genuss. Zum ersten Mal habe ich Ricotta aus Büffelmilch probiert und war hingerissen von dem intensiven Aroma.

Acquasale (Wasser und Salz) ist ein sehr einfache, aber schmackhafte Spezialität aus altbackenem, in Wasser eingeweichtem Brot, mit Tomaten und mit Olivenöl angemacht, sowie Oregano und Salz gewürzt. Das schlichte Gericht ist auch in der Basilikata und Apulien verbreitet.

Der Cilento ist berühmt für seine weißen Feigen. Kosten durfte ich sie getrocknet, als Marmelade mit Ziegenkäse oder mit Schokolade überzogen im Showroom des Herstellers Santo Miele in Prignano. Man erzählt, dass niemand weniger als Queen Elizabeth zu den Kunden zählt ;-).

Nicht zu vergessen: Wein aus dem Cilento. Das Bild entstand im Weingut San Salvatore in Giungano. Zum Betrieb gehören außer 14 ha Weinreben auch 450 Büffel, die nicht nur für die Herstellung des natürlichen Dünger der guten Tropfen zuständig sind, sondern nebenbei auch Büffelmozzarella mit dem Gütesiegel D.O.P produzieren. Für weitere Informationen www.sansalvatore1988.it

Im Agriturismo Vecchio Casale in Vatolla di Perdifumo bekam ich von den hausgemachten Scialatelli nicht genug. Leider folgten noch weitere Gänge und ich konnte weder dem Baccalà con le patate (Stockfisch mit Kartoffeln), noch den Sfriuonzolo vom Schwein widerstehen.

Gefüllte Sardellen, Scialatelli und Cipollata - die traditionelle Küche des Cilento
Ich lernte die Cipolla di Vatolla kennen und probierte im Nerodivino in Torchiara eine weitere süditalienische Pasta-Spezialität: Lagane e Ceci (hausgemachte Pasta mit Kichererbsen).
Wer kann bei den Alici 'Mbuttunate (mit einer Ei-Käse-Mischung gefüllte und frittierte Sardellen) und den Artischocken aus Paestum Nein sagen?

Jeder kennt die neapolitanische Pizza. Weniger bekannt ist die Pizza Cilentana, deren Boden aus Brotteig zubereitet wird. Auch findet man nicht die übliche Mozzarella als Belag. Stattdessen wird geriebener Ziegenkäse verwendet.

Vielleicht könnt ihr verstehen, warum ich bei all diesen Köstlichkeiten kurz überlegt habe ins Lager der Foodblogger zu wechseln. Meinen nächsten Besuch im Cilento sollte ich vielleicht doch besser der Natur, den Bergen und dem Wandern widmen, statt mich aufs Schlemmen zu verlegen (schließlich naht die warme Jahreszeit und in das Sommer-Outfit würde ich gerne auch noch passen ;-)).


Meine Reise in den Cilento war auf Einladung der Ente Provinciale per il Turismo Salerno in Kooperation mit Angela Riccio und Superficie 8. Vielen Dank an die Organisatoren.



Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Cilento: Büffelmozzarella mit Meer
Cilento: Büffelmozzarella mit Meer
Nationalpark Cilento. Bergdörfer, kulinarische Genüsse und Meer in der süditalienischen Region Kampanien.
http://1.bp.blogspot.com/-eo8L5mReX3g/VTd4NNosNnI/AAAAAAAAecA/NNMHTe6raCs/s1100/agropoli-strand-cilento.jpg
http://1.bp.blogspot.com/-eo8L5mReX3g/VTd4NNosNnI/AAAAAAAAecA/NNMHTe6raCs/s72-c/agropoli-strand-cilento.jpg
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2015/04/cilento.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2015/04/cilento.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy