Eine Sommergeschichte aus Skyros

Nördliche Sporaden: Ein Bericht von der bezaubernde Insel Skyros. Strände, Anreise und Insidertipps von Themis Veleris.


Ich habe eine kurze Internet-Sommerpause eingelegt. Eine Hitzewelle jagt die nächste im Südosten Italiens. Zu allem Überfluss hat der, im Salento ansonsten ständig wehende Wind, eine ungewöhnlich lange Auszeit genommen. Neidvoll blicke ich auf die Wetterkarte der Ägäis, wo der Meltemi kräftig aus Richtung Nord bläst.

Als Trost schaue ich mir die Bilder an, die mir Themis von der Insel Skyros sendet. Gleichzeitig macht er den Auftakt einer Serie von Gastbeiträgen hier im Blog. Freunde und Bekannte aus Griechenland werden in den kommenden Monaten persönlich auf Go South East aus ihrer Heimat berichten. Der erste Gastbeitrag führt in die Ägäis. Es geht zu den Nördlichen Sporaden. Der Maler Themis Veleris erzählt von der Insel Skyros.


Skyros mit den Augen eines Künstlers gesehen


Griechenland, Sommer 1979. Das Abitur ist bestanden und die Schulzeit endlich vorüber. Ein neuer Lebensabschnitt hat begonnen. Zu viert reisen wir auf die Insel Skyros. Noch führt keine asphaltierte Straße durch den Pinienwald, um zur Bucht Pefkos, im westlichen Teil der Sporaden-Insel, zu gelangen. Jugend, Sommer, Sonne und das Licht der Ägäis. Eine Sommerzeit, die mir in Erinnerung bleiben soll.

Im Herbst begann das Studium. In den folgenden Jahren unternahm ich zahlreiche Reisen durch Griechenland und zu der faszinierende griechischen Inselwelt. Aber letztendlich, 25 Jahre später, zog es mich wieder zurück auf die Insel Skyros, wo ich mir mein Sommer-Atelier einrichtete.

Blick auf die Bucht von Pefkos im Westen der Insel Skyros (Nördliche Sporaden)
Blick über die Bucht von Pefkos im Westen der Insel Skyros

Selbstverständlich ist auch in Skyros die Zeit nicht stehengeblieben. Nach Pefkos Beach führt heute eine asphaltierte Straße. Aber die Insel, die zu den Nördlichen Sporaden zählt, gehört noch immer zu den weniger bekannten Reisezielen Griechenlands. Sie ist bis heute eine ursprüngliche Insel geblieben, die einen einzigartigen Charme besitzt.

Von Athen erreicht man, mit Auto oder Bus in 2,5 bis 3 Stunden Fahrzeit, den Fährhafen Kymi auf Euböa. Von hier setzt man mit der Fähre Achilleas nach Skyros über. Wer es eiliger hat, kann von Athen mit einem 25-minütigen Inlandsflug die Insel Skyros erreichen.

Die von Kymi kommende Fähre läuft den Hafen Linaria auf Skyros an. Abends ist Linaria ein empfehlenswerte Location um frischen Fisch und griechische Spezialitäten in einer der Tavernen zu probieren. Die abendlichen Lichter über dem kleinen Hafen, wo Yachten neben einfachen Booten im Sommer vor Anker liegen, kleine Keramik-Geschäften, die sich mit gemütlichen Cafés und Restaurants abwechseln, schaffen eine ruhige und friedliche Atmosphäre. Es ist die Ursprünglichkeit der Insel, die den Besucher in eine gelassene und heitere Stimmung versetzt.

Fischerboot auf Skyros (Nördliche Sporaden, Griechenland)
Farbenfrohes Fischerboot auf Skyros

Zu den beliebtesten Strände auf Skyros zählen Molos und Magazia - wunderbare, lange Sandstrände an der Ostküste der Insel. Der Strand Pefkos, im Westen Skyros, ist bekannt für das azurblaue Meerwasser. Weiter schöne Strände sind Atsitsa, Kyra Panagia, Agios Fokas und viele andere. Egal, welchen Strand man wählt, man entflieht dem Alltag und erfreut sich an den Farben der Ägäis.

Nördliche Sporaden: Strände auf Skyros
Strände auf Skyros

Ich habe viele griechische Inseln bereist, aber Skyros bleibt für mich ein einzigartiges Eiland. Ihre Ursprünglichkeit verleiht ihr einen besonderen Zauber. In den weißen, schmalen Gassen der Inselhauptstadt, auch kurz Chóra genannt, warten noch immer verborgene Geheimnisse darauf entdeckt zu werden. Die pittoresken, weißen Häuser der Altstadt schmiegen sich an den kargen Felshügel, von wo man nach Osten auf das Meer blickt. Als ewiger Zeitzeuge der Insel Skyros wacht auf der Felsspitze die byzantinische Festung über der Ägäis.

Impressionen aus der Inselhauptstadt von Skyros (Nördliche Sporaden)
Die Inselhauptstadt im strahlenden Weiß und kleine Geschäften mit lokalen Spezialitäten

Skyros ist eine Insel der Dichtkunst. Ein idealer Ort, um kreative Inspirationen zu finden. Nicht nur um Lyrik zu lesen, sondern eventuell sogar um eigene Verse zu schmieden. Vielleicht liegt es an der dramatischen Lebensgeschichte von Rupert Brook, der auf der Insel verstarb, was Skyros heute zu einem Repräsentanten der Dichtkunst macht. Oder vielleicht ist es die Atmosphäre auf Skyros, die dazu verführt, den perfekten Sonnenuntergang oder den magischen Mond der Sommermonate zu suchen und die Fragrance der Jugend einzufangen.

Es muss nicht immer blau-weiß sein: Objekt von Themis Veleris (links) und Keramik aus Skyros (rechts unten)

Künstlerisch gestaltete Ziegenglocken in einer Gasse der Chora von Skyros

Auf Skyros findet man eine interessante biologischen Vielfalt, insbesondere was Wildvögel und das halbwild lebende Skyros-Pony betrifft. Die Wanderwege durch die Landschaft von Skyros versprechen unvergessliche Momente. Der südliche Teil der Insel ist felsig und karg, und bietet großartige Ausblicke auf die Ägäis. Der Inselnorden ist hingegen ein grünes Paradies mit Pinienbäumen und versteckten Stränden. Die Schutzgebiete auf der Insel Skyros gehören zum Netzwerk Natura 2000.

Das kleine Skyros-Pony gehört zu den seltensten Pferderassen der Welt. Im Jahr 2009 lebten nur 220 Tiere in Griechenland, davon 152 auf der Insel Skyros. Das halbwild lebende Pferd ist heute eine geschützten Rasse. Vermutlich gelangte das Skyros-Pony durch Athener Kolonisten zwischen dem 5. und 8. Jahrhundert v. Chr. auf die Insel. Diese uralte und robuste griechische Pferderasse besitzt eine einzigartige DNS und ist bekant für seine Intelligenz, wunderbaren Charakter und Temperament. Nicht selten tritt man das Skyros-Pony auf der Insel. Mehr Bilder und Infos findet ihr unter Mouries Farm - Skyrian Horses.

Skyros-Pony Farm
"Mouries" Skyros-Pony Farm

Landschaft im Westen der Insel Skyros (Nördliche Sporaden)
Bezaubernde Landschaft im Westen der Insel Skyros. Bis zum Strand Agios Fokas sind es nur wenige Fahrminuten.

Was macht das Licht auf Skyros so besonders? Die Kombination der, im ägäischen Meer versprengt liegenden, kleinen Landmasse, die Aussichtspunkte auf den erhöhten Lagen der Insel und die steilen Klippen, welche den Betrachter das herabfallende Sonnenlicht, welches gleichzeitig vom Meer reflektiert wird, besonders intensiv wahrnehmen lässt; das lebendige Grün im Norden der Insel, das nüchterne Grau in der kargen, südlichen Landschaft und das strahlende Weiß der schlichten Häuser auf der Insel Skyros. Es ist ein magisches Licht, welches man auf keinem Bildschirm oder Monitor reproduzieren kann. Man muss es mit seinen eigenen Augen sehen.

Skyros ist eine Oase der Ruhe. Ein unberührter Ort. Living Slow Loneliness heißt die singuläre Formel der Ägäis, um den magischen Klang der Stille auf Skyros zu spüren - die träge, samtige See, das helle Blau des frühen Morgenhimmels. Skyros ist eine Reise zur Poesie im Vollmondlicht, eine Reise zur Natürlichkeit, das intensive, ultraviolette Licht der Sonne am Spätnachmittag. Skyros führt Dich zu deinen jugendlichen, magischen Träumen.

This is Skyros. Enjoy it. Smell it. Relax. Unwind.


Meine must feel auf Skyros:
  • Ein Spaziergang am frühen Morgen durch die weißen Gassen. sowie ein abendlicher, kosmopolitischer "evening ice cream walk" in der Inselhauptstadt von Skyros (Chóra).
  • Mittags den fangfrischen Fisch in der Kyra-Kali Taverne am Strand von Agios Fokas probieren.
  • Ein Vollmond-Dinner in der Stefanos Taverna am Magazia Strand.
  • Einen Cocktail in der Calypso Bar in den engen Gassen der Inselhauptstadt von Skyros trinken.
  • Ein Abendessen am Hafen von Linaria.
  • Ein morgendlicher Besuch im Archäologischen Museum von Skyros.
  • Den Tag mit einem außergewöhnliches Frühstück am Pool vom Amnos Hotel beginnen.
  • Eine Bootstour zu den Meeresgrotten von Skyros und zu den nahen, kleinen Inseln unternehmen.
  • Die Lebensgeister mit einem erfrischende Bad am frühen Morgen im kristallklaren Wasser bei Pefkos Beach wecken.
  • Den befestigten Weiler (2.500 - 1.800 v. Chr.) in der Bucht von Palamari erkunden.
  • Einen Wanderung durch die stillen und felsigen Berge Skyros unternehmen.
  • Dem Sonnenuntergang in der Bucht von Atsitsa beobachten.
  • Das Skyros-Pony auf einer der Pferde-Farmen kennenlernen.
Auch seiner Ferienwohnung hat Themis Veleris eine künstlerische Note verliehen. In der charakteristischen, schlichten Architektur der Ägäis erbaut, dominiert die Farbe Weiß mit farblichen Akzenten. Das Cottage befindet im Westen der Insel Skyros, nur ca. 700 m von der Bucht Pefkos und dem gleichnamigen Strand entfernt.

Mehr Infos und Bilder unter "Coleurs - Cottage villa in Skyros islandwww.couleurs-skyros.com

Ferienwohnung und Cottage - Coleurs von Themis Veleris auf Skyros
Villa Coleurs von Themis Veleris auf Skyros

Originaltext und Bilder von @Themis Veleris. Übersetzung: Claudia Schulte

Themis Veleris ist ein in Athen lebender Maler und Bildhauer. Er hat an über zwanzig Ausstellungen und zahlreichen Kunstevents im In - und Ausland teilgenommen (Athen, Thessaloniki, Mykonos, London, Chicago etc.). Er hat sich auf Corporate Art spezialisiert und über 200 Kunstobjekte für griechische und international bekannte Unternehmen designed. Unverwechselbar sind seine bekannten Butterflies.

Schmetterlinge vom Künstler Themis Veleris
Butterlies von Themis Veleris

Dass es mich von meiner Wahlheimat Apulien regelmäßig nach Griechenland zieht ist mittlerweile allgemein bekannt. Die Insel Skyros wird eines meiner ersten Reiseziele im kommenden Frühjahr sein. Themis hat mir mit so viel Liebe und Begeisterung von der Insel erzählt, dass ich es kaum abwarten kann, sie selbst zu entdecken.


Name

Akarnanien Apulien Art & Work Athen Basilikata Bernalda Brindisi Cilento Epirus Epirus und Akarnanien featured Feste und Events food Fotografie Gargano Gewinnspiel Giurdignano Grecìa Salentina Griechenland griechisches Festland Intermezzo Ioannina Ionische Inseln Italien Kampanien Kathisma Kefalonia Kolumne Korfu Korfu Stadt Kunst und Kultur Lecce Lefkada Lefkas Lesetipps mediterranean secrets Meganisi Metapont Monti Dauni Nationalgarten news Nidrí Nördliche Sporaden Otranto Patras Peloponnes Porto Katsiki Provinz Foggia Rom Salento Santa Cesarea Terme Skyros Strände Apulien Strände Griechenland Syntagma-Platz Tavole di San Giuseppe Terra di Bari Vico del Gargano Vlichó Bucht
false
ltr
item
Go South East: Eine Sommergeschichte aus Skyros
Eine Sommergeschichte aus Skyros
Nördliche Sporaden: Ein Bericht von der bezaubernde Insel Skyros. Strände, Anreise und Insidertipps von Themis Veleris.
https://2.bp.blogspot.com/-WJvmN41SMD8/VaaPNoIPsPI/AAAAAAAAe6c/DCfvqjSBYk8/s1000-Ic42/skyros-aegaeis-in-weiss.jpg
https://2.bp.blogspot.com/-WJvmN41SMD8/VaaPNoIPsPI/AAAAAAAAe6c/DCfvqjSBYk8/s72-c-Ic42/skyros-aegaeis-in-weiss.jpg
Go South East
http://www.gosoutheast.info/2015/08/skyros.html
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/
http://www.gosoutheast.info/2015/08/skyros.html
true
4185423383289682018
UTF-8
Kein Artikel gefunden Mehr weiterlesen Antworten Antwort löschen löschen von Home Seiten POSTS Mehr Ähnliche Themen im Blog LABEL Archiv SEARCH Alle Blogartikel Not found any post match with your request Back Home Sonntag Montag Dienstag Mittwoch Donnerstag Freitag Samstag So. Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. Januar Februar März April Mai Juni Juli August September Oktober November Dezember Jan. Feb. März Apr. Mai Juni Juli Aug. Sept. Okt. Nov. Dez. gerade vor einer Minute $$1$$ minutes ago vor einer Stunde $$1$$ hours ago gestern $$1$$ days ago $$1$$ weeks ago vor über 5 Wochen Followers Follow Premium Content Please share to unlock Copy All Code Select All Code All codes were copied to your clipboard Can not copy the codes / texts, please press [CTRL]+[C] (or CMD+C with Mac) to copy